betabug... Sascha Welter

home english | home deutsch | Site Map | Sascha | Kontakt | Pro | Weblog | Wiki

24 June 2011

"Gegen die Sparmassnahmen"???

Wofür demonstrieren wir?

Die Medien berichten immer wieder, dass die Menschen in Griechenland "gegen die Sparmassnahmen" demonstrieren. Das ist die offizielle Sprachregelung, sanktioniert vom EU-Zensor. Alle Medien folgen dieser Sprachregelung. Nur, stimmen tut das so natürlich nicht.

Die Menschen demonstrieren für die direkte Demokratie, für rechtliche Belangbarkeit der Parlamentarier und Minister, für Strafverfolgung der Bestechung, für die rechtliche Untersuchung der kriminell entstandenen Schulden, gegen den Ausverkauf des Volksvermögens... und ganz am Schluss noch gegen die "Sparmassnahmen".

Die offizielle Website der Protestierenden heisst nicht etwa "no-austerity.gr", sondern real-democracy.gr. Schon alleine das sollte uns ein kleiner Hinweis sein.


Posted by betabug at 11:00 | Comments (4) | Trackbacks (0)
ch athens
Life in Athens (Greece) for a foreigner from the other side of the mountains. And with an interest in digital life and the feeling of change in a big city. Multilingual English - German - Greek.
Main blog page
Recent Entries
Best of
Some of the most sought after posts, judging from access logs and search engine queries.

Apple & Macintosh:
Security & Privacy:
Misc technical:
Athens for tourists and visitors:
Life in general:
<< Συνέλευση στην Κέρκυρα | Main | Die Souveränität des Griechischen Staates >>
Comments
Re: "Gegen die Sparmassnahmen"???

Die deutschen Medien berichten, dass es offenbar große Wut auf Deutschland gibt. Ist das so und wenn ja, warum?

Posted by: Fabian at June 24,2011 12:55
Re: "Gegen die Sparmassnahmen"???

Ich würde das so nicht sagen. Die Griechen auf der Strasse scheinen da stärker zu unterscheiden zwischen "die Deutschen" und "die deutsche Regierung". Einige deutsche Politiker sind sehr negativ aufgefallen, z.B. die Merkel und letztens Herr Schäuble. Über die habe ich Leute sehr abschätzig sprechen gehört.

Aber auf "die Deutschen" im Sinne von "der deutsche Urlauber, der hier vorbeikommt", da gibt es meines Erachtens keine Wut.

Die Wut richtet sich a.) gegen die Politiker (griechisch/deutsch/wasauchimmer) und b.) gegen die Finanzblase/Spekulanten/Banken. ... und ja, zu c.) auch gegen sich selber, denn die Leute sind sich bewusst, dass sie die Misswirtschaft, das Clientelsystem und die Fremdbestimmung viel zu lange toleriert haben, dass viel zu lange jeder nur für sich geschaut hat.

An der Volksversammlung auf dem Syntagma-Platz war ich dabei als vor ein paar Wochen ein Deutscher das Wort ergriffen hat. Er wurde von Anfang an freundlich begrüsst, was er sagte wurde offen aufgenommen. Auf dem Syntagma fragt man sich wohl eher, wie lange es noch dauert, bis auch die Deutschen aufwachen.

Posted by: betabug at June 24,2011 14:01
Re: "Gegen die Sparmassnahmen"???

Ich bin auch fassungslos, wie lange die Medien hier in Deutschland von "Demonstrationen gegen die Sparmaßnahmen" berichtet haben, dabei weiß jeder, der ein bißchen Einblick in griechische Verhältnisse hat, dass es darum eher am Rande geht. Erst spät haben dann die ZEIT und die Tagesschau mehr Hintergründe gebracht und auch auf real-democracy.gr verwiesen. Was machen denn die jeweiligen Korrespondenten dort? Am Strand liegen und die Meldungen der Nachrichtenagenturen aufplustern. Mehr wohl nicht.
30.06.2011

Posted by: Meike at June 30,2011 14:04
Re: "Gegen die Sparmassnahmen"???

Meike, wenn man sieht wie oft Korrespondenten in ihren Meldungen das staatliche Fernsehen "NET" zitieren, wird einem klar, dass sie ganz einfach... Fernseh gucken.

Ansonsten haben sie wohl neben sich eine Liste mit erlaubten Themen und verbotenen Themen des IWF. Mit diesen zwei Quellen schreiben sie dann ihre Artikel, die dann in verschiedenen Zeitungen abgedruck werden.

Posted by: betabug at June 30,2011 14:13
Trackbacks
You can trackback to: http://betabug.ch/blogs/ch-athens/1191/tbping
There are no trackbacks.
Leave a comment