betabug... Sascha Welter

home english | home deutsch | Site Map | Sascha | Kontakt | Pro | Weblog | Wiki

19 December 2015

Die Waschmaschine

Knall!
 

Ich habe eine ältere Waschmaschine. So ein Teil, das man von oben befüllt. Es passt nicht allzuviel Wäsche rein, und moderne Waschmaschinen brauchen garantiert weniger Strom und Wasser. Ich hab sie gratis bekommen: Als unsere WG zügelte, war sie im neuen Badezimmer, aber kaputt. Der herbeigerufene Reparaturtrupp zuckte nur mit den Achseln, und ich "reparierte" sie dann selber (der Abwasser-Schlauch musste höher gehängt werden), dann wusch sie wieder weisser.

Letzte Woche war sie dann wirklich kaputt. Das Lämpchen ging noch an, aber sie startete nicht mehr. Einige der "Programme" auf dem Drehrad brachten sie noch in Bewegung, aber wann immer Wasser angepumpt werden sollte, ging gar nichts.

Also überlegt man sich, ein neues Teil zu kaufen. Nur, schade ist es schon. Also doch nochmal einen Mechaniker finden und schauen was geht. Wir haben hier einen sehr guten Klempner, den habe ich um eine Empfehlung für einen Waschmaschinen-Menschen gefragt. Zuerst wusste er keinen, dann fiel ihm einer ein, und dann rief ich den an. Er kam dann auch vorbei, mit 3 Stunden Verspätung (mein Klempner ist immer pünktlich) an einem sehr kalten Abend.

Er kuckte sich das Teil von vorne und hinten an, drehte etwas am Programmrad rum, klick, klick, klick. Dann schlug er den Deckel einmal ordentlich und mit Schwung zu. Paff! Und die Maschine sprang an. Was haben wir gelacht, schnellste Reparatur seit langem. Im Deckel-Verschluss ist ein Sicherheits-Schalter, und der ist alt und lahm. Jetzt dürfen wir mit dem Deckel jedesmal zwei oder dreimal zuschlagen, dann läuft die Maschine. Falls der Schalter mal ganz aussteigt, überbrücken wir ihn.

Eine neue Maschine empfahl der Mann nicht (obwohl er sie verkauft), denn bei den Stromschwankungen im Netz hier brennt öfter mal die Elektronik durch. Das hatten wir auch schon von anderen Leuten gehört, bei der ersten Panne nach Ablauf der Garantie kann man das Gerät dann wegwerfen. Da muss es schon sehr viel Strom und Wasser sparen, damit sich das lohnt.


Posted by betabug at 19:47 | Comments (0) | Trackbacks (0)
ch athens
Life in Athens (Greece) for a foreigner from the other side of the mountains. And with an interest in digital life and the feeling of change in a big city. Multilingual English - German - Greek.
Main blog page
Recent Entries
27km/h (11/30 21:34)
Cat Stories (10/31 22:27)
Water Update (09/30 13:32)
End of Tourist Season (08/31 17:35)
Best of
Some of the most sought after posts, judging from access logs and search engine queries.

Apple & Macintosh:
Security & Privacy:
Misc technical:
Athens for tourists and visitors:
Life in general:
<< Getting back in shape: Pane e polvere | Main | Naxos Cycling Panorama Pictures >>
Comments
There are no comments.
Trackbacks
You can trackback to: http://betabug.ch/blogs/ch-athens/1401/tbping
There are no trackbacks.
Leave a comment