betabug... Sascha Welter

home english | home deutsch | Site Map | Sascha | Kontakt | Pro | Weblog | Wiki

31 December 2015

Schnee auf Naxos an Silvester 2015

Wer hätte das gedacht?
Verschneite Strasse zwischen Sangri und Halki auf Naxos

Für diesen Silvester hatten wir eine schöne Ûberraschung: Es hat prächtig geschneit auf Naxos. Viel ist es nicht, vielleicht 5 bis maximal 10cm, aber schön schaut's aus. Schon morgens fing es an, zuerst dachte ich, dass nicht viel mehr als Schneeregen dabei rauskommen würde. Nach kurzer Zeit fing es aber an klebrigeren Schnee zu geben. Sowas ist immer eine gute Gelegenheit für ein kleines Abenteuer.


Ich hatte etwas dringendes in der Stadt zu erledigen. Da der Wetterbericht zwar viel Wind, Bewölkung und eventuell etwas Regen vorhergesagt hatte, wollte ich so früh wie möglich in die Stadt, damit ich nachhernoch mit dem Velo raus könnte. Pustekuchen. Der Wetterbericht hatte keine Ahnung. Innert zwei Tagen sind wir von 20 Grad Celsius auf 0 Grad runter un dann noch Schnee dazu, die lagen ziemlich falsch.

Ich ging erstmal raus, um zu schauen, ob der Schnee auf der Strasse liegenblieb. Blieb er nicht, nur auf den Feldern war Schnee, wäre mit den Sommerreifen (Winterreifen sind hier unbekannt) nicht nett gewesen. Also bin ich abgefahren.

Olivenbäume im Schneetreiben auf Naxos

In der Stadt dauerte es etwas bis ich alles erledigt hatte. Als ich dann nach Galanado die Steigung hochfuhr, merkte ich schon bald, dass der Schnee doch wohl auf der Fahrbahn liegen blieb. Dort ist es auch nur ca. 150müM, während wir auf ca. 300müM wohnen. Das konnte ja noch lustig werden.

Auf dem Weg sammelte ich auch noch R in ihrem Atelier auf, denn später würde es schwierig werden sie da abzuholen - und ob der Bus noch fahren würde, nahm ich auch nicht an.

Inzwischen war die Fahrbahn schön weiss zugeschneit, nicht tief, aber umfassend (siehe oberstes Foto). Ich fuhr natürlich schön langsam und gleichmässig, und die Reifen stellten sich gar nicht mal so schlecht an. Dabei dachte ich den halben Weg vor allem an eine kleine Steigung, wo auf 30 Metern oder so die Steigung kurz auf 10 bis 12% hochging. Wenn es da rutschte... kurz darauf kamen wir an das erste Auto das im Schrittempo unterwegs war... oder wenn wir so jemanden an der Steigung erwischen würden. Die Stelle ist auch nicht zu umgehen.

Als wir schliesslich dort ankamen, standen am Anfang der Steigung drei Autos, aber zum Glück gibt es dort Platz neben der Fahrbahn und sie waren zur Seite gefahren. Mit etwas Schwung und viel Gefühl im Gaspedal ging es dann ohne grosses Rutschen und Reifendrehen rauf. Auch der Rest des Weges klappte. Andere Autos zu überholen war immer spannend, aber zum Glück hatten die meisten Leute beschlossen zu hause zu bleiben.

Das taten wir dann auch für den Rest des Tages. Es gab noch ein paar kurze Stromunterbrüche, aber dann "hielt" der Strom. Neu war für mich auch, dass es ein paar Mal blitzte und donnerte. Schneien und Gewitter? Auch mal was neues.

Posted by betabug at 18:36 | Comments (1) | Trackbacks (0)
ch athens
Life in Athens (Greece) for a foreigner from the other side of the mountains. And with an interest in digital life and the feeling of change in a big city. Multilingual English - German - Greek.
Main blog page
Recent Entries
Best of
Some of the most sought after posts, judging from access logs and search engine queries.

Apple & Macintosh:
Security & Privacy:
Misc technical:
Athens for tourists and visitors:
Life in general:
<< Eine Weihnachts-Velofahrt | Main | 2016 - Happy New Year! Guets Neus! Καλή χρονιά! >>
Comments
Re: Schnee auf Naxos an Silvester 2015

Really nice experience to putting an end to 2015 and to start a new year. So nice photos!

Posted by: r0sk at January 01,2016 14:38
Trackbacks
You can trackback to: http://betabug.ch/blogs/ch-athens/1404/tbping
There are no trackbacks.
Leave a comment