betabug... Sascha Welter

home english | home deutsch | Site Map | Sascha | Kontakt | Pro | Weblog | Wiki

29 April 2017

Das Krokodil in der Wand und anderes Schlängelzeugs

Naxos-Natur
Eine kleine Schlange, die giftig aber nicht aggressiv ist

Normalerweise ist ja eher die Astrid die Expertin was Natur auf Naxos angeht. Mir begegnet zwar des öfteren diverses Kriech- und Fleuch-Zeugs auf meinen Spaziergängen, aber ich weiss dann meistens nicht was es ist. Als mir die obenstehende Schlange begegnete, nur ein paar Schritte von meiner Haustür, wusste ich, dass die einzige giftige Schlange so ein kleines Teil ist. Die grossen sind alle ungiftig. Die hier war vielleicht 20cm lang und wurde später als das Giftviech identifiziert. Wirklich gefährlich ist sie doch nicht, denn sie ist nicht aggressiv und auch beim ersten Biss ist oft kein Gift dabei. Nachfolgend nochmal ein weiteres Foto des gleichen Tiers und weitere Findlinge...


Andere Ansicht der gleichen Schlange

Die Zeichnung ist wirklich schön. Die Schlange versuchte sich vor mir zu verstecken. Ich war froh, dass keine Katzen in der Nähe waren.

Ein Krokodil in der Wand

Bei einem Spaziergang vor ein paar Tagen sah ich aus dem Augenwinkel eine Bewegung in einer Trockensteinmauer. Nur einen Meter von mir entfernt versuchte sich dieses "Krokodil" (wie es hier im Volksmund heisst) vor mir zu verstecken. Anscheinend genügt es dabei, wenn er mich nicht mehr sehen kann... während sein Hinterteil gut zu sehen war. Astrid hat einen sehr schönen Artikel, der uns darüber informiert, dass das wohl ein Hardun (Laudakia stellio) ist.

Eine grössere Schlange.

Beim gleichen Spaziergang begegnete mir ein paar hundert Meter weiter diese Schlange. Sie war einiges grösser, vielleicht 80 bis 100cm. Daraus folgerte ich messerscharft, dass die ungiftig war. Sie war sich dessen offensichtlich auch bewusst, denn sie versuchte vor mir wegzulaufen. Ehm, wegzuschlängeln halt. Die felsige Kante am Wegrand war dabei nicht leicht zu überwinden. Aber sie schaffte es und entkam ins Feld dahinter.

Freunde? Feinde? Misteriöses Ding auf Schnecke

An einem anderen Tag, aber fast der gleichen Stellt begegnete mir dieses Paar. Die Schnecke schien nicht wirklich beeindruckt zu sein einen Passagier zu haben. Der Passagier - ich habe keine Ahnung was das ist - schien meine Nähe aber zu bemerken und bewegte sich wenn ich für das Foto näher kam.

Posted by betabug at 11:35 | Comments (0) | Trackbacks (0)
ch athens
Life in Athens (Greece) for a foreigner from the other side of the mountains. And with an interest in digital life and the feeling of change in a big city. Multilingual English - German - Greek.
Main blog page
Recent Entries
Best of
Some of the most sought after posts, judging from access logs and search engine queries.

Apple & Macintosh:
Security & Privacy:
Misc technical:
Athens for tourists and visitors:
Life in general:
<< fstail in ZODB | Main |
Comments
There are no comments.
Trackbacks
You can trackback to: http://betabug.ch/blogs/ch-athens/1444/tbping
There are no trackbacks.
Leave a comment